Steckverbindungen - für Druckluftbremsanlagen und Nebenverbraucher in Bremsanlagen bei Nutzfahrzeugen
Steckverbindungen

dienen zur Verlegung von Kunststoffrohren in Bremsanlagen und Nebenverbrauchern von Nutzfahrzeugen. Sie wurden entwickelt auf der Basis der bereits seit Jahrzehnten eingesetzten Verschraubungen und sind geeignet für handelsübliche Kunststoffrohre nach DIN 73378, DIN 74324, SAE J 844 und J 1394.


Die Lieferung erfolgt in einbaufertiger Ausführung. Auch Stützhülsen und Dichtungen für die Einschraubgewinde sind Bestandteil der Verbindungen. Selbstverständlich können auch lose Steckeinheiten bezogen werden. So lässt sich jede vorhandene Schneidringverschraubung in eine Steckverbindung umfunktionieren.

Zur Montage der Kunststoffrohre sind keine Werkzeuge erforderlich. Das Rohr wird einfach in die Steckverbindung gesteckt - fertig. Die Anschlüsse sind sofort und dauerhaft dicht.

 
Die Funktion der Steckverbindung


Das Kunststoffrohr kann ohne Hilfsmittel von Hand in die Steckverbindung eingeschoben werden. Zunächst gleitet das Rohr durch eine großvolumige Tandemdichtung (6). Diese gewährleistet absolute Dichtheit gegen den Innendruck und verhindert ferner das Eindringen von Schmutz von außen.Der folgende geschlitzte Schneidenklemmring (5) spreizt sich beim Durchstecken des Rohres geringfügig auf, damit dass Rohr dann bis zum Anschlag der Stützhülse (3) geschoben werden kann. Der Schneidenklemmring krallt sich durch seine Vorspannung mit den beiden umlaufenden Schneiden in das Kunststoffrohr. Durch die konische Führung in der Überwurfmutter (2) drückt er sich dann bei Druck- und/oder Zugbelastung fester ein. Die Eindringtiefe der Schneiden ist jedoch begrenzt, sodass ein Durchschneiden des Rohres ausgeschlossen ist.


Im Anschluss zum Stutzen ist ein O-Ring (4) eingelegt, der die Steckeinheit zum Stutzen hin abdichtet. Gleichzeitig; hält er die Innenteile der Steckeinheit unverlierbar zusammen.

Änderungen durch technische Weiterentwicklungen behalten wir uns vor.

 

Steckverbindungen wurden neben eigenen vielseitigen Tests vom TÜV geprüft. Wir sind berechtigt, für dieses System das Prüfzeichen TÜV-GEPRÜFT zu verwenden. Auf Wunsch gewähren wir gerne Einsicht in alle Prüfunterlagen.
 
Seitenanfang
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------